Pharmacie de la Moselle | Geneviève Heinisch (Docteur en Pharmacie)

Öffnungszeiten : Mo-Fr 8.30 - 18.30 & Sa 8.30 - 12.30
  Contact : +352 2671 4483

Heuschnupfen

Die Tage werden länger, die Sonne scheint und die Pollen fliegen wieder durch die Luft. Für Allergiker ist das oft eine sehr anstrengende Zeit: die Nase läuft, die Augen tränen und es kitzelt im Hals.

Hier sind einige nützliche Tipps, die ihnen helfen die Allergiezeit besser zu überstehen:

Richtig lüften
In der Innenstadt lüftet man morgens zwischen 6 und 8 Uhr. Dann herrscht die geringste Pollenkonzentration in der Luft. Auf dem Land ist die beste Zeit zwischen abends 20 und 24 Uhr. Bei starkem Wind sollte man auf das Lüften verzichten.

Keine Pollen im Schlafzimmer
Halten Sie ihr Schlafzimmer möglichst frei von Pollen. Ihre Kleidung und ihre Haare sind voll davon. Ziehen Sie sich deshalb nicht im Schlafzimmer sondern im Bad aus und waschen sie ihre Haare bevorzugt abends.

Nicht draußen trainieren
Schwere körperliche Anstrengungen im Freien sind in der Zeit des Heuschnupfens tabu. Sie atmen sonst zu viele Allergene ein und riskieren Atemnot und heftige allergische Reaktionen. Gehen Sie lieber in ein Fitness-Studio oder Hallenbad.

Rechtzeitig Medikamente einnehmen
Antihistamina lindern die Symptome der Allergie wie brennende Augen, laufende Nase und Atembeschwerden. Es gibt außerdem Medikamente, die sie schon vorbeugend nehmen können bevor die Pollen zu fliegen beginnen. Wir beraten sie dazu gerne!